Das richtige Hundebett wählen

Es wäre ein grausamer Haustierelternteil, der sein Hündchen auf dem nackten Boden oder, Schrecken des Schreckens, draußen in der Hundehütte schlafen lassen würde. Der Hund ist das Licht Ihres Lebens und Ihr vertrauenswürdiger, hingebungsvoller Begleiter. Wenn er gerne Sofas und Sofas monopolisiert, ist es nur passend, dass er ein bequemes Bett verdient, das er sich nennen kann, wenn er jemals das Bedürfnis hat, sich zu entspannen und ernsthaft nachzudenken, ein Nickerchen zu machen oder zu träumen oder alle in einer bestimmten Reihenfolge.

Ein pelziger Spaniel mag sich nicht viel darum kümmern, wo er sich für die Nacht (oder den Tag) niederlässt, aber er schätzt den Komfort eines gemütlichen Luxus-Hundebettes im Polster-Stil, in dem er sich zusammenrollen und schlafen kann. Wenn Sie stolze Eltern eines Paares von Hunden sind, werden Sie feststellen, dass sie die neuartigen Designer-Hundebetten genießen, die es ihnen ermöglichen, sich bequem untereinander unter die Decke zu graben. Ein Windhund ist schlank und gemein und hat keine Haare und ist auch größer. Für seinen Schlafkomfort können Sie ihm ein Hundebett im Möbelstil besorgen, auf dem er sich ausstrecken und in königlicher Zufriedenheit entspannen kann. Ein kleiner Pekinese mag es lieben, sich auf einem der niedlichen Hundebetten zusammenzurollen, die Sie online in Designer-Boutiquen für Zoohandlungen erhalten können. Wenn Sie in einer kälteren Region leben, verdient Ihr lieber Köter ein thermisch beheiztes Bett, um ihn warm und bequem zu halten. Eine Decke wäre sehr schön dazu, danke.

Der erste Schritt bei der Auswahl des richtigen Bettes besteht darin, Ihren Hund von der Nasenspitze bis zum Schwanz mit einem Maßband zu messen. Dies ist besonders wichtig, wenn Ihr Hund sich gerne ausstreckt und entspannt. Sie sollten sicherstellen, dass Sie das richtige Bett bekommen. Einige Hunde ziehen es vor, sich zusammenzurollen und in einem kleineren runden Bett zu wiegen. Einige Betten basieren auf dem Gewicht, ein großer, schwerer Hund benötigt ein dickeres, dichteres Kissen. Ein schwererer Hund glättet dünnere Kissen und das Bett Ihres Hundes hält nicht so lange oder ist nicht so bequem.

Der nächste Schritt bei der Auswahl des richtigen Bettes ist die Auswahl des Standorts für das Hundebett. Wo Sie das Bett aufstellen möchten, hilft bei der Bestimmung der Form und Farbe. Haben Sie eine bestimmte Ecke oder einen bestimmten Bereich, in den Sie Ihr Hundebett stellen möchten? Denken Sie bei der Auswahl des neuen Bettes Ihres Haustieres an diesen Bereich. Möchten Sie das Hundebett in Ihrem Schlafzimmer haben oder möchten Sie, dass sie im Familienzimmer sind?

Unser nächster wichtiger Schritt ist die Ermittlung der wichtigsten Funktionen. Ist Ihr Hund älter mit Arthritis? Dann ist ein Bett mit dicker Polsterung oder Memory-Schaum möglicherweise das Beste für Ihren Hund. Ist Ihr Hund ein wenig schüchtern und versucht, abgelegene Schlafbereiche zu finden, kann ein Kapuzenbett Ihren Welpen glücklicher machen. Lässt Ihr Hund seinen Kopf gerne auf Dingen ruhen? Ein Polster oder ein Schlafsofa wäre die perfekte Passform für diesen Hund. Es gibt auch Kuschel- und Selbstwärmbetten für Hunde, die leicht gekühlt werden können, wie kurzhaarige Hunde oder alternde Haustiere.

Der letzte Schritt zur Auswahl eines Hundebetts ist die Stoff- und Waschanleitung. Während die meisten Hundebetten mit maschinenwaschbaren Stoffen bedeckt sind, müssen wir uns den Hund ansehen und nicht waschen. Haben Sie einen jungen Welpen, der gerade lernt, hausgebrochen zu sein, oder einen älteren Hund mit Blasenproblemen? Dann möchten Sie ein Hundebett, das bei Unfällen leicht in Ihrer Waschmaschine und Ihrem Trockner gewaschen werden kann. Wenn Sie einen gut angepassten Hund haben, können Sie ein Bett wählen, das nicht so einfach zu waschen ist. Für Hunde im Freien sollten Sie ein Bett suchen, das wetterbeständig und UV-geschützt ist, wie die Betten im Kinderbettstil, die jetzt beliebt sind.

Schreibe einen Kommentar

Back To Top