Tipps zur Hundepflege

Welche Hunderasse Sie auch haben, Sie benötigen Pflege-Tools. Die Empfehlung von Experten ist, die Gewohnheit beizubehalten, Ihren Hund in einem sehr jungen Alter zu pflegen. Die Pflege wird dann zu einer Möglichkeit, sich angenehm mit Ihrem Haustier zu verbinden und es zu einem Teil seiner normalen Routine zu machen.

Die Bürsten, die üblicherweise zur Pflege von Hunden verwendet werden, sind wie folgt:

Borstenbürsten

Diese sind für alle Hunderassen geeignet. Wählen Sie für Hunde mit längeren Mänteln Bürsten mit längeren und weit auseinander liegenden Borsten.

Drahtstiftbürsten

Dies ist am besten für Hunde mit längeren Haaren geeignet, wird jedoch nicht für Hunde mit kurzen Haaren empfohlen. Dies ist auch angebracht, wenn das Haar lockig oder sehr dick ist.

Slicker Pinsel

Dies ist eine Art Borstenbürste mit sehr feinen Borsten. Dies ist ideal, um die Haare Ihres Hundes zu entwirren.

De-Shedder

Dies ist am besten für Hunde mit mittlerer bis langer Haarlänge geeignet, insbesondere für Hunde, die regelmäßig oder während einer bestimmten Jahreszeit vergießen.

Die Haut und das Fell Ihres Hundes unterscheiden sich stark von Ihrer eigenen. Abgesehen von der Verwendung der richtigen Bürsten sollten Sie das Shampoo und den Conditioner auswählen, die ihren Bedürfnissen am besten entsprechen.

Spielzeuge

Alle Lebewesen sollten Spaß haben, darunter auch Hunde. Die Wahrheit ist, dass das Geben von Spielzeug Vorteile bietet, die über den einfachen Genuss hinausgehen. Spielzeug ermöglicht es ihnen, körperlich und geistig aktiver zu sein und ihre überschüssige Energie auf produktivere Verhaltensmuster auszurichten. Darüber hinaus erhalten eine Reihe von Spielzeugen eine gute Zahngesundheit.

Im Folgenden finden Sie einige Grundlagen zur Hundepflege

Haarbürsten
Die meisten Hunde lassen ihre Mäntel gerne bürsten, und Haarbürsten stärkt die Bindung zu Ihrem Hund und sorgt gleichzeitig für ein gesundes Fell. Die Bürstbedürfnisse eines Hundes variieren je nach Haartyp. Wählen Sie die richtigen Werkzeuge aus und folgen Sie diesen.
* Langhaarige Hunde müssen normalerweise täglich gebürstet werden, um Mattierung und Verwicklungen der Haare zu vermeiden.
* Mittelhaarige Hunde können zu Mattierungen und Verwicklungen neigen und sollten mindestens wöchentlich gebürstet werden.
* Kurzhaarige Hunde können in der Regel bis zu einem Monat ohne Bürsten gehen.

Nagelschneiden
Nagelschneiden wird von Hunden und Besitzern gleichermaßen nicht gemocht. Die meisten Hunde mögen es nicht einmal, wenn ihre Pfoten behandelt werden und ihre Nägel weh tun, wenn sie zu kurz geschnitten werden. Hundebesitzer fühlen sich auch mit dem Prozess unwohl, weil sie befürchten, ihre Hunde zu verletzen. Am besten lernen Sie, wie man Nägel richtig schneidet und Vorsicht walten lässt. Sie können von Ihrem Tierarzt lernen, wie es geht, aber wenn Sie immer noch nicht sicher sind, lassen Sie die Experten diese Aufgabe am besten erledigen.

Baden
Die meisten Hunde sollten monatlich gebadet werden. Eine Wanne ist normalerweise der einfachste Ort, um einen Hund zu baden, obwohl sehr kleine Hunde in einem Waschbecken gebadet werden können. Mit Hilfe eines Handsprühgeräts Ihren Hund von Kopf bis Fuß mit warmem Wasser einweichen. Vermeiden Sie die Augen und die Innenseite der Ohren. Viele Hunde haben wasserfeste Mäntel; Daher ist normalerweise ein gründliches Einweichen erforderlich, um das Haar des Haustieres vollständig zu durchdringen.

Augenpflege
Die Ohren eines Hundes können ein Zufluchtsort für Bakterien und Hefen sein, wenn sie unrein gehalten werden. Während einige Hunde ihr ganzes Leben ohne Ohrenkrankheiten verbringen können und mehrere Reinigungen pro Tag benötigen. Hunde mit Schlappohren oder langen Haaren, wie z. B. Cocker Spaniels, sind anfällig für Ohrenprobleme, da ihre Gehörgänge nicht ausreichend der Luft ausgesetzt sind. Ohrenprobleme können auch ein Zeichen für Allergien sein. Wenn übler Geruch aus den Ohren Ihres Hundes austritt, wird Ihr Tierarzt höchstwahrscheinlich spezielle Ohrenreiniger und geeignete Medikamente verschreiben.

Leave a Reply